Pimp my Kachelofen…

Heute war bei mir im neuen „WG-Zimmer“ anheizen… Nachdem ich den ersten Fuß aus meinem Bett zur Erkundung der Fußbodentemperatur stellte, verspürte ich den Gedanken schnell das Bund Kohlen aufzuschneiden. Okay, für ein Plattenbaukind alles etwas neu. Ein paar Kohlen rein, etwas TAZ dazu und Streichholz rein… Soweit so gut, soweit alles schlecht… Als Fazit: Ich habe zwei TAZ Ausgaben gebraucht, das Zimmer stinkt nach Ruß und meine Hände sahen aus als hätte ich den Schornstein gereinigt. Deshalb die Frage an alle die das morgendliche Anheizen perfektioniert haben, wie geht’s am besten und schnellsten. Pimp my „Kachelofen“…

Update
Dieser Seite hier habe ich gesucht! Erklärt die wichtigsten Regeln eines Berliner Kachelofens…


1 Antwort auf “Pimp my Kachelofen…”


  1. 1 Ich 03. Dezember 2008 um 19:24 Uhr

    Besorg die Holz und Handschuhe ;-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.